Die diesjährigen Landesmeisterschaften der P-Stufen männlich wurden in Bargteheide ausgetragen. Von uns gingen 7 Jungs an den Start. Rico Rönicke (2010) war Anwärter auf den Titel und und auch sonst waren die Jungs durchaus gut vorbereitet und hatten Chancen auf Treppchenplätze.

Rico zeigte in seinem Jahrgang als einziger schon die höheren Übungen am Reck, den Ringen und am Boden. Leider war er am Boden etwas durcheinander und zeigte zwei Pflichtteile nicht, was ihm 1,0 Punkte Abzug in der D-Note einbrachte. Die nachfolgende Pauschenpferdübung wollte dann ebenfalls nicht gelingen. Die verbleibenden Geräte liefen aber wieder gut, so dass er am Ende zwar nicht Gold, aber die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen konnte. Nikolas Vorbröker, ebenfalls im gleichen Jahrgang, turnte zum ersten Mal die P6 an den Ringen und ansonsten einen guten Wettkampf. Am Ende war es für ihn Platz vier, mit nur einem Abstand von 0,5 Punkten zu Rico. Vincent Homolka erreichte mit soliden Leistungen Platz 7.

Ebenfalls die Bronzemedaille konnte sich Umut Yavuz im Jahrgang 2011 sichern. Er turnte einen sehr schönen Wettkampf, jedoch hat er am Barren einen Rückschwung vergessen, was ihn lediglich einen Ausgangswert von 4,5 Punkten für seine Übung brachte. So war die Silbermedaille greifbar nahe.

Julius Meyer (2009) bekam an den Ringen die höchste Wertung aller Turner bei diesem Wettkampf und turnte als einziger in seinem Jahrgang schon am Hochreck. Boden und Pauschenpferd sind nicht seine Paradegeräte und so waren es die fehlenden Punkte hier, die ihn hinter den besseren zwei Turnern zurück ließen. Er durfte sich aber ebenfalls über die Bronzemedaille freuen. Tewe Fritzsche erreichte im gleichen Jahrgang Platz 6 und konnte sich sehr gut mit seinen Leistungen im Teilnehmerfeld behaupten.