Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der TGW konnten die TSV Damen wieder beweisen, was in ihnen steckt.

Die Fördehalle in Flensburg war ein optimaler Austragungsort und die gesamte Wettkampforganisation lief reibungslos.

Als erste Disziplin war das Werfen an der Reihe. Alle konnten hier gute Leistungen bringen und mit 9,35 Punkten die höchste Punktzahl der TGMS Mannschaften erreichen. In der Paradedisziplin Singen präsentierten die Damen ein Abba-Medley, was sie vor einigen Jahren schon einmal im Programm hatten. Inzwischen aber deutlich ausgereifter uns so wurde das Lied mit 9,8 Punkten fast mit der Höchstpunktzahl belohnt.
Den Orientierungslauf mussten die Damen im strömenden Regen absolvieren. Nicht ganz einfach. Trotzdem wurden alle Punkte in guter Zeit gefunden und 9,35 Punkte konnten sich sehen lassen.
Den Tanz, den sie präsentierten, lief hingegen aber sehr gut. Die Ausführung war sehr synchron und die Formationen deutlich zu erkennen. Die Leistung wurde mit 9,55 Punkten honoriert, wieder die höchste Wertung der TGMS Mannschaften!

So war denn auch der Gesamtsieg deutlich, mit fast einem Punkt Vorsprung vor dem 1. SC Norderstedt und 3 Punkten vor der gemischten Mannschaft aus Flensburg. Der Jubel war groß über den Pokal! Nächstes Ziel ist es, im September den Titel des Norddeutschen Meisters zu verteidigen!

Die Gemischte TGW Mannschaft ging dieses Mal nicht an den Start, da zwei der Mannschaftsmitglieder verhindert waren und die Mannschaft somit zu wenige Starter hatte.